Die «Goldstück Reinigung» ist Geschichte

Nach 48 Jahren schliesst die Goldstück-Textilpflege an der Nordstrasse 226 das Geschäft. Ein Nachfolger hat sich leider nicht gefunden.

Inhaber Kurt Gammeter gründete sein Geschäft 1970 als Texana AG. Es wurde 1986 in «Goldstück» umbenannt. Im Kleinbetrieb arbeiteten nebst dem Inhaber drei Angestellte. «Die langjährigen Mitarbeiterinnen hören auf oder haben bereits eine neue Stelle in Aussicht», sagt Gammeter. Der gelernte Konditor stammt aus einer Bäckerfamilie. An der Nordstrasse 226 befand sich einst eine Bäckerei. Es gab damals zu viele Bäckereien im Quartier, daher suchte Kurt Gammeter ein neues Geschäftsfeld. Er liess sich umschulen zum Textilfachpfleger, gründete seine Firma und eröffnete das erste Wipkinger Textilpflege-Fachgeschäft. Mit den Jahren entstand ein Stamm von treuen Kundinnen und Kunden. Aber auch die Laufkundschaft war stets wichtig für den Umsatz. Entscheidend ist zudem der Parkplatz direkt vor dem Haus. «Ohne eigene Parkplatz ist es fast unmöglich, ein Geschäft zu betreiben. Hier steht die Stadtzürcher Politik in der Verantwortung», sagt Gammeter.

Hier gehts zum ganzen Artikel auf der Gewerbeseite im Wipkinger Online

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.